COMIC Special 01-13

* soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *

Der Winter des Zeichners Paco Roca - Reprodukt

Eine Parabel auf die Risiken künstlerischer Selbstentfaltung in einer wieder zunehmend kapitalistisch geprägten Welt. Paco Rocas Story spielt im hier bestechend detailliert in Szene gesetzten Barcelona von 1957/58. Fünf der unterbezahlten Comiczeichner des Magazins 'Pulgarcito', Carlos Conti, Guillermo Cifré, Josep Escobar, Eugenion Giner und José Peñarroya, kehren der Zeichenfabrik Bruguera den Rücken. Sie verweigern sich damit vor allem der Abgabe ihrer Originale & Rechte. Die Gründung ihres eigenen Comicmagazins 'Tio Vivo' ist allerdings ein gewagter Schritt inmitten der Wirtschaftskrise und der politischen Einschränkungen während der Franco-Diktatur. Ebenbürtig in der Charakterzeichnung werden von Roca auch andere Kreative (u.a. 'Clever & Smart'-Zeichner Ibanez oder der unverbesserliche Hallodri Vázquez) sowie die 'Gegenseite' im Verlags-Management portraitiert, etwa der aufstrebende Redaktionsleiter Mora, wie sein Vorgesetzter González ein verhinderter Autor. Eine wahre Geschichte, von unveränderter, geradezu bedrückend aktueller Gültigkeit für kreative Berufe - in Spanien und auch anderswo. www.reprodukt.com

Der Geheime Garten vom Nakano Broadway Masayuki Kusumi & Jiro Taniguchi - Carlsen

Gleich zu Beginn, mit den Aquarellen auf dem Cover und der ersten Innenseiten-Doppelseite wird hier an Taniguchis älteren Comic “Der spazierende Mann“ angeknüpft, den Carlsen im letzten Sommer, um Farbseiten ergänzt, herausgebracht hat. Bei “Der geheime Garten vom Nakano Broadway“ setzt der Manga-Routinier ganz ähnliche Szenarien des jungen Autoren Masayuki Kusumi um. Dessen Protagonist Uenohara lässt sich bewusst durch einige, teils immer noch erstaunlich kleinstädtisch geprägte Wohnviertel Tokyos treiben. Auf den gewohnt detailreich & sorgfältig gestalteten, schwarzweißen Innenseiten brilliert Taniguchi einmal mehr mit seinen kleinen, beiläufigen Geschichten aus dem japanischen Alltag. Der titelgebende Ausgangspunkt, eine tatsächlich auf dem Dach eines Shopping- & Wohnkomplexes angelegte Rasenfläche, auf der Damen ihre Hunde ausführen, hat es letztendlich gar nicht unter die acht Geschichten des Mangas geschafft, wie man aus den Anhängen mit Kommentaren & einigen von den Hunderten szenischen Fotos Kusumis erfährt, die die Grundlage für diese gelungene Kooperation bildeten. www.carlsencomics.de

 BOOKs Special 1-13
DVDs Special 1-13


TIPP!






TIPP

 
 
Schritte Ins Licht - Band 1
 
 Bruno Marchand - All Verlag
 
 

Die junge Engländerin Marianne lebt im Paris der 1950er Jahre. Seit ihr bewusst geworden ist, dass in ihrem Leben alle 5 Jahre und 7 Monate einschneidende Ereignisse passieren, glaubt sie nicht mehr an den Zufall. Und der nächste Zyklus endet in 8 Wochen... Da trifft sie auf einen alten Kriegskameraden ihres verstorbenen Vaters, der ihr eröffnet, dass dieser im II. Weltkrieg als Verräter beschuldigt wurde. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem verschwundenen Notizbuch des Vaters – und nach der Wahrheit. Wer sich vom reichlich überladenen Cover des ersten Bandes 'Die Geometrie des Zufalls' nicht abschrecken lässt, wird mit einer inhaltlich gehaltvollen Erzählung und überzeugenden Charakteren belohnt. Im Zeichenstil der Ligne Claire und in wunderbar dazu passenden nuancierten Türkis-Braun-Tönen versteht es der belgische Autor und Zeichner Bruno Marchand, die Atmosphäre der Fifties grafisch zu übertragen. Er entwickelt seine Geschichte sehr langsam und lässt sich, der Protagonistin und dem Leser Zeit für die großen Sinnfragen des Lebens. Entsprechend viel gibt es zu lesen – kein Comic, den man mal eben schnell durchschaut. Antworten hat Marianne am Ende (noch) nicht, denn schließlich befindet sie sich erst am Anfang ihrer großen Reise quer durch die Vergangenheit ihrer Familie und um die halbe Welt. Die nächste deutschsprachige Folge der Trilogie erscheint voraussichtlich im September 2013. www.all-comic.de

 

Text © Gabriela Beck
 
 

MADs Grosse Meister - Don Martin Band 1 Don Martin - Panini

Voilà - Der erste von drei Bänden, die inhaltlich der zweibändigen Running Press-Prachtausgabe von 2007 entsprechen sollen. Ob das exklusive Vorwort der Hella von Sinnen und der öfters eher unvorteilhaft veränderte deutsche Text hier als Mehrwert gelten, sei dahingestellt. In jedem Fall: noch mehr als der bislang von Panini im Rahmen der MAD-Großmeister- Reihe gewürdigte Sergio Aragones prägte Don Martins anarchische Zeichenkomik den Stil des Klamauk-Magazins. Am stärksten wirken die schräg knicklatschigen Längsgesichter-Cartoons, wenn DMs charakteristischem Strich nur wenig (fremder) Text und reichlich eigene lautmalerische Phantasie à la sknitch, thwak, glink, thunck, bazong, shtoink etc beigegeben waren. Ohne Don Martin kein MAD: Als Martin 1987 nach einemTantiemenstreit zur Konkurrenz "Cracked" (in deutschen Landen als "Kaputt" am Kiosk) wechselte, begann der Niedergang von MAD beiderseits des Atlantik. Auch neue MAD-Ausgaben bringen immer noch allzu gern Nachdrucke aus dem "Nachlaß" des bis zu seinem Tod Anno 2000 im sonnigen Florida tätigen stillen Meisters. www.donmartinwebsite.com


American Vampire 4
Scott Snyder / Sean Murphy - Panini

Nachdem Autor Scott Snyder seine Hauptfigur, Vampir Skinner Sweet, am Ende von Band 3 allem Anschein nach dem Tod übergab, fragt sich der geneigte Leser, wie die Zeitreise durch die amerikanische Geschichte nun weitergehen soll. Der Trick: Erst mal gar nicht, denn der Autor springt von den Ereignissen 1944 zurück ins Jahr 1941. Band 4, „Das Überleben des Stärkeren,“ spielt sich – immer noch vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs – in Rumänien ab. Dorthin werden die beiden Mitglieder der Vampirjäger-Geheimorganisation der „Vasallen des Morgenstern“ Felicia Book und ihr Kollege Cash McCogan geschickt, um einen gewissen Dr. Pavel auf seiner Burg Vlan aufzusuchen. Der gute Doktor soll ein Heilmittel gegen Vampirismus gefunden haben. Das Problem: die Burg ist von deutschen Truppen besetzt. Deshalb geben sich die beiden Helden als geldgierige amerikanische Investoren aus, die mit den Nazis Geschäfte machen wollen. Doch die haben längst ein anderes Bündnis geschlossen – mit einer grauenerregenden Vampir-Brigade. Skinner Sweet kommt – und hier stößt Snyder alle Fans des skrupellosen Vampirs vor den Kopf – nur ganz am Rande in Felicias Alpträumen vor, deren Vater von Sweet in einen Vampir verwandelt wurde. Wen aber angesichts des ausgelutschten Settings „grotesker Wissenschaftler muss vor einer Horde böser Nazis gerettet werden“ das große Gähnen überkommt, dem sei gesagt, dass Band 4 dank der munter überzeichneten Klischees und der energiegeladenen Bilder von Sean Murphy beim Lesen punktet. www.paninicomics.de

 












Text © Gabriela Beck
 
 

Previous Comic Special Graphic Novel Special © cinesoundz 12- 2012

* soundtrack * crossover * pop/rock * Catalog * jazz * electro * world * x-mas *