• FILMz
  • DVD-Gewinnspiele Deutsche Serien

DVD-Sixpack 03 - 2021


 

1 slideful DVD 03 21

 

ema - sie spielt mit dem feuer

Koch Media - 18.3. digital - 25.3. Blu-ray & DVD

dvd 03 21 EMAFeuer und Flamme. Ema tanzt, liebt und eckt an. Film-Website


 
 
GEWINN-SPIEL!

 

 

 

Corona verhinderte einen Start auf der großen Leinwand, nun zumindest im Heimkino: EMA - Sie spielt mit dem Feuer.

Der achte Film des chilenischen Regisseurs Pablo Larrain reüssierte bereits auf Filmfestivals wie Venedig, Toronto oder Berlin. Tänzerin Ema (Mariana Di Girolamo) ist in ihrer Beziehung zum Chororeographen Gaston (Gael García Bernal) an der Adoption des jungen Polo gescheitert - sie hat das Kind zurückgegeben. Ihre Schuldgefühle und die unbändige Lebenslust tanzt und liebt sich die platinblondierte junge Frau mit einer Reihe von Partner*innen inner- und außerhalb der gemeinsamen Tanzkompanie von der Seele.

Mehr als das in loser Szenenfolge in der eher gesichtslosen Hafenstadt Valparaíso inszenierte Latino- Beziehungsdrama elektrisieren die Bilder von Kameramann Sergio Armstrong zu den von pochenden Reggaeton-Rhythmen vorangetriebenen Tanzszenen, u.a. zu Real von E$tado Unido feat. Stéphanie Janaina und der Score von Nicolàs Jaar. * Trailer *


1 Ema 1


Gewinnspiel: Wir verlosen eine Blu-ray, eine DVD & einen Ema-Beanie! Preisfrage: Aus welchen musikalisch-geographischen Elementen speist sich Reggaeton? Antworten an...

.gewinnspiel @ cinesoundz . net

 

 

Leif in Concert Vol.2 - Film mit Freunden

Missing Films

dvd 03 21 LEIF

Bei ihr läuft alles zusammen - Lene schmeißt den Laden.

 
 

 

 

 

Einen zwiegespaltenen Eindruck hinterlässt Christian Klandts Film mit Freunden, ermöglicht durch ein Crowdfunding im Vorfeld. Einerseits grundsympathisch, diese kleine Ode an die Kiez-Kellerkneipe um die Ecke mit Spirituosen, Häppchen und Programm, die es in Vor-Corona-Zeiten noch verbreitet in den Vierteln auch deutscher Großstädte gegeben haben soll. Die Seele vons Janze hier: Lene (Luise Heyer), die an stellvertretenden Landmarks in Köln, Berlin oder Frankfurt vorbei zur Arbeit radelt (dem Orchestre Minitiature in the Park in die Arme). An Lenes Schicht haben die Zuschauerinnen teil, bis ein Kleinkunst-Barde (namens Poorboy) am Ende des Tages wirklich auf der Bar-Bühne steht: Leif in Concert (Vol.2). Die zweite, weil: Lene war zwischendurch auch kurz mal woanders, weg - aber eigentlich kannn nur sie den Laden schmeißen, das sieht auch ihr übergabewilliger Chef (Klaus Manchen) so. Mit Luise Heyer als Freundin, Verbündete, Zuhörerin, Kämpferin steht und fällt jedoch die Aufmerksamkeit für das Leinwandgeschehen. Zuviele der Nebenfiguren dagegen produzieren bei der Kneipenphilosophiererei Längen und Ungenauigkeiten im Stil eines Laienensembles, ob Poetin Maryam Zaree, das schwule Luftgitarren-Türsteherpaar, Bela B als App-Erfinder in Begleitung, Godehard Giese, Michael Specht, Mark Benecke, Katharina Matz und leider auch Tilo Prückner (als Stammgast in seiner letzten Rolle), dem ein kleines Tribute im Bonusprogramm gewidmet ist. Zum CD-Soundtrack (u.a. mit June Coco, Poorboy, Karl die Große oder dem Mekanik Destrüktiw Komandöh) komm´ wa später noch (watch this space).

* Trailer * Film-Website *

 

Die Erlösung der Fanny Lye

Alamode Film

dvd 03 21 Fanny Lye Showdown unter Puritanern im Nebel von Shropshire.
 

 

 

 

 
"Als Fanny sich an jenem Morgen für die Kirche bereit machte, konnte sie nicht wissen, dass es das letzte Mal war, dass ihre Familie am Tage des Herrn den Hügel hinaufging, um den Gottesdienst zu feiern. Stattdessen wandten sich ihre Gedanken einem Vers aus der Bibel zu, den sie gerade gelernt hatte: 'Sie vertraget alles, sie glaubet alles, sie hoffet alles, sie duldet alles.'"

In Fanny Lyes (Maxine Peake) puritanisches Leben auf einem abgelegenen Bauernhof im nebelverhangenen Shropshire des Jahres 1657 brechen unvermittelt Sünde & Gewalt ein. Im Laufe eines sich bösartig beschleunigenden Plots erwischt es eine Mehrzahl der in diesem Historien-Thriller auftretenden, unterschiedlich puritanisch agierenden Charaktere - aber wen? Den älteren, sein Weib in aller Gottesfurcht unterdrückenden, älteren Ehemann John (Charles Dance), den unbedarften, kleinen Sohn Arthur (Zak Adams), das nackte, ungebetene Besucherpärchen Thomas (Freddie Fox) und Rebecca (Tanya Reynolds) oder den brutalen, Ketzer-jagenden Sheriff (Peter McDonald) nebst ruchlosem Deputy (Perry Fitzpatrick) & Constabler (Kenneth Collard) im Schlepptau? Das im republikanischen England des Lordprotektors Oliver Cromwells spielende, selten vorhersehbare britische Drama punktet mit Western-Reverenzen in seiner effektiven Spannungskurve und dem aufwendigen symphonischen Score, der mit alter, auf historischen Instrumenten gespielter Musik & Chören (komponiert von Thomas Clay) aufwartet.
Im Bonusmaterial Trailer, Lockdown Q&A, Wendecover & Audiodeskription.
* Trailer * Film-Website *

 

Baba Yaga / Galaxina

Donau Film / Schröder Media

1 Screenshot 2021 03 28 Reviews Comic SPECIAL 08 2015 2Soweit zur 2015 neu auf deutsch überarbeiteten Fumetti-Neri-Vorlage für das italienisch-französische Exploitation-Werk Baba Yaga (Kiss Me, Kill Me), 1973 in Mailand gedreht und mittlerweile ebenfalls neu (erstmals HD-) editiert. Crepax lieferte nicht nur die Inspiration, sondern auch die gezeichnete Titelsequenz für Tinto Brass-Assistent Corrado Farinas zweiten (und letzten) Spielfilm (nach Wettlauf mit dem Tod - bislang nur als VHS) mit Isabelle de Funes (Nichte von Chefkomiker Louis, als Modefotografin Valentina), Carrol Baker & George Eastman. Von Mah Na Mah Na-Komponist Piero Umiliani stammt der Mix aus Piano-Score & Library-Musik (u.a. mit Open Space im Vorspann). Auch sonst finden sich diverse Einflüsse & Reverenzen über das solide Genre-Mittelmaß hinaus - Augen auf.
Bonusmaterial: Lohnender Audiokommentar mit Matthias Künnecke & Gerd Naumann, durch den vom Sujet überforderten Produzenten Pino de Martino herausgeschnittene Bonusszenen, deutsches & italienisches (teils als spanisch deklariertes) Aushangmaterial, Setfotos, Teaser &
Trailer.


 

 
 

 

 

 

dvd 03 21 baba yagaFumetti Neri-Ikone Valentina am Drücker.

 

Um einiges trashiger geht es beim US-Sci-Fi-Streifen Galaxina von Regisseur William Sachs aus dem Jahr 1980 zu. Der in Deutschland erstmals 1982 auf VHS erschienene Versuch einer schrägen Low Budget-Genreparodie mit einer Reihe Holzhammer-Verweisen auf Star Wars, Star Trek, 2001, Alien & Co (sowie Grease, Easy Rider oder diverse Italo-Western) lahmt über die Laufzeit von rund 80 Minuten ganz erheblich und hangelt sich im wesentlichen mit Billigst-Effekten, Puppen-Klamauk, grausigen Dialogen & dürftigen Schauspieldarbeitungen von einer Galaxina-Szene zur nächsten. Als die titelgebende sexy Weltraum-Robotrix agierte das 1980er `Playmate des Jahres´ Dorothy Stratten - eher hölzern. Barbarella taugt hier kaum als Vergleich, eher lieferte Strattens Space-Blondine eine Steilvorlage für Eva Habermans späteren Auftritt als Zev in der kanadisch-deutschen Weltraum-Plotte LEXX - The Dark Zone ab 1997 (zu der Cinesoundz weiland gar eine Soundtrack-CD herausbrachte). Das 80´er-C-Movie-Machwerk verliert leider seinen kurzzeitig aufblitzenden Reiz als Trashparty-Untermalung in Kenntnis der wirklich furchtbaren Fußnote, dass die 20-jährige Hauptdarstellerin kurz nach Veröffentlichung des Films im realen Leben von ihrem eifersüchtigen Ehemann (der anschließend Suizid beging) umgebracht wurde. * Trailer *

Das DVD-Bonusmaterial verdient jedenfalls das Prädikat trashig. Last but not least ein interessantes Detail: ein kurzer Film-im-Film-Ausschnitt gegen Ende stammt aus der tatsächlich bemerkenswerten DEFA-Weltraumfilm-Produktion Der schweigende Stern (Score Compilation bei allscore media).

SPIEL

dvd 03 21 galaxina

Nett verpackter Weltraumschrott, durchs All kreiselnd: Galaxina.

 

capone

UFA

Mehrfach verschoben: auch Regisseur Josh Tranks Capone war pandemiebedingt kein Kinostart vergönnt. Im Mai des Vorjahres startete der Film direkt als Video-on-demand-Vermarktung - und Ende März diesen Jahres auch (zusätzlich als DVD & Blu-ray) im deutschsprachigen Raum. Tom Hardys uneitle Performance als legendärer Chicagoer Gangsterboss ist so bemerkenswert wie unappetitlich ausgefallen. Trank & Hardy zeigen Alphonse `Al´ Capone in dessen letztem Lebensjahr mit nur 47 als syphillitisches, zunehmend dementes und inkontinentes Wrack. Den nach zehn Jahren wegen Steuerhinterziehung nocheinmal in sein luxuriöses Anwesen entlassenen Ex-Mobster umgibt nach diversen Schlaganfällen und Halluzinationen nur noch die engste Familie, allen voran Frau Mary `Mae´(Linda Cardellini): "28 Jahre musste ich auf ein bißchen Ruhe und Frieden warten - na, wir haben ja jetzt Windeln."). Weiter der (fiktive) Leibarzt Dr. Karlock (Kyle MacLachlan) oder Ex-Gefolgsmann Johnny (Matt Dillon). Alle, nebst den anonymen FBI-Aufpassern in den Büschen des Grundstücks, versuchen herauszufinden, wo der schwerkranke & paranoide `Fonse´ seine ergaunerten Millionen versteckt hat - inklusive Capone selbst, dessen zunehmend ungeordnetes Oberstübchen ihn & Entourage allerdings bei diesem letzten Coup im Stich lässt. Für ein Beziehungsdrama oder einen Spannungskrimi haben die Charaktere um Fonse zuwenig Showtime, die Inszenierung gefällt sich eher als Niedergangs-Nummernrevue - mit Louis Armstrong-Performance, einem (zum Vorspulen empfohlen) widerlich brutalen Metzelmord an einem Gefangenen und wildem Geballer aus der goldenen Maschinenpistole des umnachteten Mobsters.

* Trailer * Film-Website *

 
 

 

 

dvd 03 21 CaponeAm Ende - Al-Fonse hat fertig.

 

Louis van Beethoven

ARD - Polyband

Nach zwei Graphic Novels (Goldjunge und Mythos Beethoven) an dieser Stelle nun auch ein Film-Tribute zum 250sten Ludwig van-Jubiläum. Tobias Moretti verkörpert in dieser WDR/ORF-Koproduktion den alten (1826 bekanntlich nahezu tauben) Meister im Rückblick auf sein Leben, während Jungpianist Colin Pütz das Wunderkind `Louis´ und Anselm Bresgott den jugendlich-rebellischen Beethoven darstellen.

In weiteren Rollen dieser freien biografischen Verfilmung in drei Akten sind u.a. Ulrich Noethen, Ronald Kukulies, Silke Bodenbender oder der im Öffentlich-Rechtlichen derzeit geradezu unvermeidliche Sabin Tambrea zu sehen.

Als Hoforchester fungiert hier übrigens das Czech Ensemble Baroque aus Brno, das Werke von Bach, Mozart und natürlich Beethoven (etwa die späten Streichquartette) auf historischen Instrumenten zu Gehör bringt.

Louis van Beethoven (Buch & Regie: Niki Stein) wurde Weihnachten 2020 als Event in der ARD ausgestrahlt, war dann in der DasErste-Mediathek einen Monat lang abrufbar, und ist derzeit nur als DVD (& VoD) fürs Heimkino erhältlich, mit über 40 Minuten Bonusmaterial: Faszination Musik, Das Wunderkind sowie Szenenbild, Kostüm und Maske.

* Film-Website * Trailer *

 
 

 

 

dvd 03 21 beethovenSeine Neunte - ein rauschender Erfolg - der tragischerweise nicht mehr ans Beethoven´sche Ohr drang.

© Cinesoundz 2021