BOOK Special 09-10-12

* soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *

 Miroslav Sasek - München DVDs Special 
 Kunstmann

 
 
Es war kein Münchner, der in den Jahren vor 1961 diesen liebe- und humorvollen Blick auf die bayerische Landeshauptstadt warf, sondern ein aus der "Tschechei" `Zuagroasta´. Miroslav Sasek war 1948 von Prag nach München emigriert und arbeitete hier von 1951 bis 57 beim Radiosender Free Europe. Wer schon einmal in München war, Hofbräuhaus und Isar, Englischen Garten samt Chinesischen Turm und Marienkirche kennt und möglicherweise auch mit sommerlichem Föhn und dem dieser Tage wieder per zweier OB-Schläge ò´zapften´ Oktoberfest Erinnerungen verbindet, wird an Saseks detailverliebtem Strich seine Freunde haben. Dass hier eine Isarmetropole aus der Zeit portraitiert wurde, in der Van Goghs "Sonnenblumen" noch im Haus der Kunst hingen und die von stempelnden Schaffnerinnen bevölkerte Tram und die Automobile wie aus der Retro-Puppenstube wirken, erhöht noch den nostalgischen Reiz - zumal sich im Anhang nun aktualisierte Informationen über das München von heute finden. Und beim frisch umgezogenen Kunstmann-Verlag belässt man es nicht beim Lokalkolorit dieses ersten Paradetitels, demnächst sollen zumindest Neuauflagen der klassischen Bände "Paris", "Rom" und "London" folgen. Sasek hatte u.a. auch noch Venedig, Texas und New York zeichnerische Visiten abgestattet...
www.kunstmann.de www.miroslavsasek.com

Ian Fleming - Casino Royale / Moonraker / Leben Und Sterben Lassen
Cross Cult

James Bond, so wie ihn die Welt von der Kinoleinwand kennt, wird 50. 1962 war Sean Conery das erste Mal als Agent 007 mit der Lizenz zum Töten im Einsatz und jagte "Dr. No" - großteils auf Jamaika. Dort hatte der britische Autor Ian Fleming auch seine Serienfigur in den Fifties zu Papier gebracht, sein damaliges Domizil "Goldeneye" gehört heute zur Island Outpost-Hotelkette von Chris Blackwell. Dieser agierte für den Film als Location Scout, entschied sich aber bekanntermaßen später für eine Karriere (vor allem) im Musik-Business. Rechtzeitig bevor im November 2012 der 23. Teil der Reihe mit dem Titel "Skyfall" in die Kinos schwappt, lanciert Cross Cult die deutsche Ausgabe der James Bond-Taschenbuch-Bibliothek (im UK bei Penguin) mit insgesamt 14 Bänden in attraktiven, vom Waliser Pop Art-Grafiker Michael Gilette neu gestalteten Umschlägen. Zunächst erscheinen drei Romane: "Casino Royale", "Leben & Sterben Lassen" und "Moonraker", zwei weitere Titel im November. Die teils erheblichen Freiheiten, die sich die Produzenten der legendären Filmreihe gegenüber den Romanvorlagen nahmen, können also häppchenweise innerhalb des nächsten Jahres verfolgt werden - in der Übersetzung von Stepahnie Pannen & Anika Klüver - ungekürzt und mit den ursprünglichen Kapitelabschnitten und -überschriften. Viel Vergnügen also mit Bond & Co: M & Moneypenny, sowie den illustren Gestalten der Bände 1-3: wie Vesper Lynd & Le Chiffre, Mr. Big & Solitaire oder Gala Brand & Hugo Drax.


Georg Gerster - The Sites of Ancient Greece
Phaidon

Für das vorliegende englischsprachige Buch mit rund 150 Luftaufnahmen weltbekannter (UNESCO-Welterbe-) Ausgrabungsstätten wie Delphi, Olympia und der Athener Akropolis hat sich Fotograf Georg Gerster zehn Jahre lang Ikarus gleich in die Lüfte über Griechenland begeben. Fast meint man, dass gefährlich hoch über dem Meer aufragenden Klostermauern wie auf der Kykladeninsel Amorgos auch kaum anders beizukommen wäre. Jedenfalls werden Sagen, Mythen und die Meisterschaft der antiken Baumeister in der (von Touristenströmen hier weitestgehend freigehaltenen) Vogelperspektive erneut lebendig - was auch den Texten und einer Einführung des britischen Geschichtsprofessors Paul Cartledge zu danken ist. Gerster lobt im Vorwort seinen Piloten auf über 100 Recherche-Flügen, Jürgen Perteck, der ihn auch über Ikaria davor bewahrte, wie einst Daedalus´ Sohn ohne wachsweiche Schwingen vom Himmel zu fallen. Mehr noch als eine solch sagenhaft begründete Unruhe muß Gersters Team wohl der Respekt vor dem türkischen Luftraum gegenwärtig gewesen sein - die oft besser erhaltenen antiken griechischen Stätten auf dem Gebiet der heutigen Türkei bleiben in diesem bemerkenswerten Bildband außen vor. http://de.phaidon.com

 
MÜNCHEN-TIPP!








TASCHENBUCH-TIPP















FOTO- & REISE-TIPP


 
 
 Lexikon des Internationalen Films 2011
Filmkalender 2013
 
 beide: Schüren
 
 

Auch wenn die Stunden des auf Buchseiten verteilten klassischen Lexikons gezählt scheinen, auch 2012 bietet das von der Redaktion des katholischen Filmdienstes in Zusammenarbeit mit dem Verband der deutschen Filmkritik erstellte Jahrbuch - in der Rückschau auf den Filmjahrgang 2011- Filminteressierten eine unverzichtbare Bündelung von Fakten zu allen in Deutschland und der Schweiz im Kino, im Fernsehen oder auf DVD/Blu-ray gezeigten Filmen. Die Stichprobe "Chico & Rita" funktioniert auf Anhieb: 2011 nur in der Schweiz ab August gelaufen. Auf die Mutter-Zeitschrift (aber auch auf Beiträge aus dem evangelischen "epd-Film") wird u.a. mit den Rubriken `Die besten Kinofilme´, `Sehenswert 2011´ und der Prämierung von rund 50 herausragenden DVDs (incl. Blue-ray-Format) deutlich Bezug genommen. Der fortschreitend digitalisierten Gegenwart zollt auch das Format Tribut: Mit Kauf des Buches erwirbt man (nur für sechs Monate allerdings) die Zugangsberechtigung für die komplette Online-Filmdatenbank des "film-dienst" mit über 70.000 Filmen und 220.000 Personen, aktuellen Kritiken und Hintergrundinformationen. Neu: der Kinder- und Jugendfilm-Schwerpunkt mit Übersicht & Empfehlungen. Lexikon(ohne Index)-Seiten zu Regisseuren & Filmtiteln ergänzen das Standardwerk. Etwas legerer geht es der ebenfalls bei den Filmspezialisten von Schüren in der Redaktion von Daniel Bickermann erschienene Filmkalender an, der bereits das nächste Jahr 2013 im Blick hat. Über 1500 Geburts- und Todestage, dazu ein für Profi- und Amateur-Filmfans nützlicher Anhang incl. Zeitschriften, Verlagen, Buchhandlungen, ausgewählte Festivaladressen und Archiven, Institutionen und Verleiherfirmen. Textbeiträge zu Regisseuren wie Jarmusch, Costa-Gavras, Tarantino, Schauspieler(inne)n wie Belmondo oder Hanna Schygulla und (Film)Musiker Randy Newman sind eingestreut. Dass ausgerechnet Coverstar Johnny Depp auf der letzten Kalenderseite glatt zehn Jahre älter gemacht wird, soll nicht alle hier vorab eingeflossene Sorgfalt in Zweifel ziehen - im Hauptteil stimmt auch diese Information wieder... www.schueren-verlag.de


 
FILM-TIPPS
 
 Richard Castle - Heat Rises (Kaltgestellt) / Heat Wave (Hitzewelle) /
Naked Heat (In der Hitze der Nacht)
 
 Cross Cult  
 

Gewisse Schriftsteller schreiben unter Pseudonym – das ist allgemein bekannt. Mit Autor Richard Castle siedelte nun aber eine fiktive TV-Figur sozusagen in die Wirklichkeit über. Der `Beweis´: seine Bücher sind ganz real erhältlich, nun erstmals auch auf deutsch. Als Bestsellerautor begleitet Castle in der gleichnamigen, vielfach prämierten US-Erfolgsserie (freitags zur Primetime auf Kabel 1) das Team um NYPD-Detective Kate Beckett bei der Lösung vertrackter Mordfälle. Seine Erkenntnisse verarbeitet Castle in Kriminalromanen, in denen Detective Nikki Heat ermittelt, unterstützt von Starjournalist Jameson Rook... Doch damit nicht genug: Der fiktive Autor Richard Castle gab in den USA sogar echte TV-Interviews und ging bei Erscheinen seines ersten Krimis „Heat Wave“ auf Lese- und Signiertour – verkörpert von Schauspieler Nathan Fillion, dessen Bild auf der Buchrückseite die Biografie des Richard Castle vervollständigt. Dass das Spiel zwischen Fiktion und Wirklichkeit crossmedial konzipierter Erzählstrategien auch in Deutschland das Publikum in seinen Bann zieht, zeigt der Senkrechtstart des ersten Castle-Krimis: „Heat Wave“, erschienen im April, geht in die dritte Auflage. Wir warten gespannt auf das neueste Werk im Oktober: „Heat Rises“. gb www.cross-cult.de

 



 
 

Previous Book Specials: Mad Men Ads * Info Graphics * BOOKs 3/4-12

© cinesoundz 2012

 
  * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *