DRACULA 2021 Special

dracula 04 21 dvd poly 7

1 slide gif maker 4 Dracula Tor 2

dracula 04 21 dvd poly 2

Graue November- & Dezember-Tage mit dem klassischen Vampir:
 

dracula 04 21 Buch Comic Legendary

"Bela Lugosi´s dead - undead -undead."

 
Staying alive. Bekanntermaßen nicht totzukriegen: Dracula - der einzig wahre Graf und GröVaZ - größter Vampir aller Zeiten, reüssiert auch während Corona. Kaum überraschend, gibt es doch in der Kulturgeschichte mannigfaltige Berührungen zwischen Vampir und Virus, ist ersterer doch figurgewordene Pandemie in Stokers Briefe-Roman mit dem grausig-winterlichem Finale, das auch viele neuere Adaptionen nur allzugern aufgreifen (s.u.) Bis wir den Viren den Garaus bereitet haben (oder sie uns), noch eine Handvoll Tipps für gepflegtes Blutsauger-Gruseln im November 2021.

Dracula - Grosse Kommentierte Ausgabe

Bram Stoker / S.Fischer - TOR Verlag

dracula 04 21 Buch Tor

Leslie S. Klingers ultimative kommentierte Ausgabe - im Original von 2008, seit 2019 bei Fischer/Tor auf deutsch. Vorwort von Neil Gaiman.


dracula 04 21 Buch Tor Polanski V Killers 2

Tanz der Vampire - in the tub with Sharon. Das fantastische Filmposter zu Polanskis furiosem Grusical von 1967 auf einer von 648 Seiten.


Etwas ausführlicher (wenn auch bei weitem nicht erschöpfend) sind Les Klingers Stichproben, was Dracula auf Bühne und Leinwand angeht: Viele Details zur Fülle verschiedener Bühnenbearbeitungen - wichtig nicht nur, weil die späteren Film-Grafen Bela Lugosi oder Frank Langella (der 1979 in John Badhams Kino-Version zur Scoremusik von John Williams einen formidablen romantischen Vampir gab) eben zuvor auf Bühnenbrettern brilliert hatten.

Hierbei richtet Klinger den Blick nicht nur auf angelsächsisches Repertoire, es findet sich sogar das Filmbuch zur verschollenen ersten Celluloid-Adaption überhaupt, dem ungarischen Drakula halála / Draculas Tod von 1921 (das tschechische Musical Dracula von 1997 allerdings nicht).

Nach immerhin 16 Film-Seiten folgt der nicht einmal augenzwinkernde Versuch, aus frühesten bis neueren Quellen Draculas Stammbaum zu destilieren, unter losen Bezügen zu weiteren Buch- und Filmwerken des Genres. Nach kurzen Hinweisen auf den (International) Count Dracula Fan Club dankt der Autor diversen Helfern. Auch der interessierte Leser dankt - nun bis Jahresende gut beschäftigt.

TIPP

dracula 04 21 Buch Tor 1 BramStoker

dracula 04 21 Buch Tor 1 Book Original

Das letzte Mitglied des Drachenordens "Dracul", Vlad III. Tepes, Graf Orlok, Nosferatu, Graf Dracula, Fürst der Walachei. Namen, die den einen, überragend populären Vampir kleiden, den Bram Stoker (1847-1912) in seinem zwar in der viktorianischen Epoche verwurzelten, doch offenbar zeitlosen Roman in Briefform 1897 erschuf.

1 Dracula Leslie S Klinger

Die opulente, von Herausgeber Leslie S. Klinger editierte Ausgabe, die sich in der deutschen Übersetzung inklusive umfangreicher Kommentare, Bibliographie & Anhänge auf stolze 650 Seiten summiert, wartet mit einer geradezu überbordenden Fülle von Anmerkungen auf, die verschiedenste Zugänge zum Original ermöglicht. Nach den ursprünglichen 27 Kapiteln, durch die Anmerkungen auf ein Vielfaches ihrer Länge gebracht (rund 500 Seiten), folgt die posthum veröffentlichte Kurzgeschichte Draculas Gast, dann Appendizes zur Datierung & Chronologie sowie Klingers Aufsätze zum literarischen Nachleben des Grafen. Hier gönnt sich der Sherlock-Holmes-Fachmann beispielsweise einen Exkurs zu Verbindungen zwischen dem Meisterdetektiv und seinem untoten Zeitgenossen (der in Kim Newmans Anno Dracula etwa gar zum Prinzgemahl von Königin Victoria avanciert!).

Während Comics hier nur kurz gestreift werden, analysiert Klinger hernach Dracula in der akademischen Welt, etwa freudianische oder marxistische Lesarten des Textes, Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung.

dracula 04 21 Buch Tor 1 I Vampiri

Weitere Draculiana-Fundsachen aus d. Dracula auf Bühne & Leinwand-Part.


dracula 04 21 Buch Tor Warhol

dracula 04 21 Buch Tor Return D 2

dracula - BBC Miniseries

BBC - Polyband
Schnell hatte die sich rasant entwickelnde Filmindustrie des Mythos von den blutsaugenden Untoten angenommen - bereits im Stummfilm (Dreyers Vampyr, Murnaus Nosferatu), bald auch im Tonfilm, erst black & white (Bela Lugosi) ab den Fifties in Hammer-Farbe (Christopher Lee). Nach über 100 Jahren untoter Filmgeschichte - bilden Bewegtbild-Vampire ein eigenes Genre von erheblicher Bandbreite, allein bei den Parodien: Es gibt Leslie Nielsen vs Mel Books, Soul Brother Blacula, die Vampyros Lesbos und natürlich Graf Zahl. In jüngster Zeit kamen unterschiedlich zwingende Blutsauger-Stoffe fürs Heimkino wie The Strain, Vampire Virus, Night Teeth oder Blood Red Sky hinzu.

dracula 04 21 dvd poly

"Warum sind Sterbliche immer so überrascht, wenn der Tod kommt?" Frischzellenkur für den alten `sucker´ - der Dämon als eloquenter Dandy.


1 Der erste Teil läuft sich nach zähem Beginn (Harkers Reise nach Transsylvanien & Gefangenschaft auf Burg Dracula) mit ersten Dialog-Spitzen warm: H:"Sie sind ein Monster." D:"Sie dagegen Anwalt. Niemand ist vollkommen. Ich hätte Mozart verschonen sollen." oder H:"Ich bin tot!" A:"Aber allem Anschein nach noch kein Vampir - man muss die Dinge von ihrer positiven Seite betrachten."

Es bleibt aber nicht bei reiner Ironie. Die absurde Verwandlungsszene vom Wolf zum Mann, vor dem Gittertor des Klosters fesselt mit verbalem Schlagabtausch zwischen Dracula & Agatha van Helsing ("Ihr allerschlimmster Alptaum, eine Frau mit Bildung & Kruzifix.") vor versammelter, Holzpflock-bewaffneter Nonnenschaft.

Auch sonst werden (oft ironisch) klassische Ingredenzien wie versengende Sonnenstrahlen, Zähnefletschen, Knoblauch und Kreuz, eingestreut - auch im kunstvollen Vorspann: penetrantes Fliegensummen, explodierende Blutplättchen, Wasser rot färbender Lebenssaft.

TIPP
 

Der nach Einsatz auf dem Streaming-Kanal mit x nun auf DVD/Blu-ray erhältliche BBC-Dreiteiler Dracula widmet sich wieder der Figur des Original-Vampirs - trotz diverser Freiheiten im Umgang mit Stokers Ausgangs-Stoff. Die archaische Blutgier lauert hier unter kultivierter bis dandyhafter Fassade - Claes Bang bewältigt beides in seiner bislang besten Rolle. Die (u.a. Sherlock Holmes-)Showrunner Mark Gatiss & Steven Moffat haben sich in drei 90-Minütern bemüht, dem Stoff neue Facetten abzugewinnen, was zu etwa zwei Dritteln auch gelingt.
"Dracula": Draculas kluge, hellsichtige und furchtlose Antagonistin: Schwester Agatha (Dolly Wells)
Draculas holländische Antagonistin: Schwester Agatha (Dolly Wells) © BBC

2 Der mittlere Part spielt dann, im Dialog während einer Partie Schach zwischen Dracula & Agatha rekapituliert, auf engem Raum im Schiffsbauch und an Deck der extra für diese Folge nachgebauten Demeter. Die Überfahrt von Rumänien nach England als tödlicher Abzählreim auf See - der Graf beginnt als elegant-bedrohlicher Tischherr einer alten Bekannten und beendet die Schiffsfahrt als gewissenhafter Verfechter ausgewogener Ernährung. "Ich habe diese Reise sehr genossen - auch meine Begleiter..."

3 Nachdem der Vampir dann 123 Jahre in einem Sarg auf dem Meeresgrund verbracht hat, bis er von Tauchern ans Festland gebracht wird, gerät Dracula an Agatha-Nachfahrin Zoe Helsing (ebenfalls Dolly Wells), Leiterin der gegen den Krebs anforschenden Jonathan-Harker-Stiftung (sic) in längliches Fahrwasser. Immerhin erleben wir vielleicht das erste Mal, dass eine Dracula-Figur Blut nicht saugt, sondern spuckt. Zuletzt abfallende Werte, dennoch bereichert dieses Triple den Genre-Kanon.

A: "Wie fühlen Sie sich? D: "Nicht totzukriegen."

* Trailer *

www.polyband.de

DRACULA - Graphic novel

Bram Stoker / Splitter

dracula 04 21 Comic

"Mein lieber Freund, willkommen in den Karpaten." Das Unheil nimmt seinen Lauf für Jonathan Harker: "Ich hoffe, Sie werden in meinem Land einen angenehmen Aufenthalt verbringen. Ihr Freund Dracula"


* Georges Bess-Ausstellung 9/10-2021

* www.splitter-verlag.de

TIPP
 

Manchen wird der französische Zeichner Georges Bess von seiner jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit Alejandro Jodorowsky ein Begriff sein. Auch einen (in Indien spielenden) Genre-Comic hat der Mittsiebziger im Lauf seiner Karriere (vor rund 10 Jahren) bereits in Eigenregie getextet und gezeichnet: Der Vampir von Benares.

Für Bram Stoker - Dracula hatte sich Bess zwei Jahre Zeit genommen, um mit Unterstützung seiner Frau Pia die 200 Seiten des vorliegenden Bandes zu realisieren. Schaut man sich die Detailfülle, die kunstvoll komponierten Panoramen und Perspektiven sowie den fein variierten Strich genauer an, bekommt man eine Ahnung, warum es seine Zeit gedauert hat - das Ergebnis jedenfalls kann sich wirklich sehen lassen.

Was das Jugendstli-nahe, goldbedruckte Cover der bibliophilen Ausgabe angeht, wurde Pia Bess auch ein Co-Credit eingeräumt.

Der Hauptteil des Buches orientiert sich vom Storyverlauf stark an Stokers Original-Manuskript, die detailreichen Zeichnungen aber sind das Salz in der Suppe und versetzen Leser(innen) mit Phantasie direkt in die Bukowina und auf den Borgo-Pass.

Die ausdrucksstarken Bilder vermögen es, zu fesseln und faszinieren - obwohl der Ausgang dieses vielverlegten Stücks Weltliteratur den meisten Fans ja geläufig sein sollte. Für das Dranbleiben sorgt vor allem, dass Bess keine der bekannten Verfilmungen des Stoffes nachempfindet (nur in ganz wenigen Szenen ergibt sich eine Nähe zu Coppolas Inszenierung), sondern für alle Hauptfiguren eigene Vorstellungen entwickelt hat. Amüsant am Rande: Der irre Spinnen-Gourmet Renfield hat deutliche Ähnlichkeit mit Rolling Stones-Gitarren-Enfant Terrible Keith Richards.

Dagegen ist insbesondere der Vampir in seinen diversen Inkarnationen nicht wie bei Coppola (s.u.) ein uralter Geist auf der Suche nach der Liebe seines Lebens, sondern einfach ein todbringendes Monster. Und Bess wirklich furchterregend geraten. Eine feine Leistung, eine herausragende Adaption.


Das in Frankreich 2019 veröffentlichte Bram Stoker - Dracula mit seinen Gothic-Anleihen war in Angoulême auf dem Internationalen Comic Festival 2020 zu Recht als Bester Comic nominiert worden.

 bram stoker´s dracula - Filmcomic

Roy Thomas - Mike Mignola / Panini

dracula 04 21 Comic alt

1992. Francis Ford Coppola directs Bram Stoker´s Dracula.


 
 

Die Story des gänzlich in Briefen & Berichten erzählten, immens einflußreichen Vampir-Romans von Bram Stoker von 1897 ist weithin bekannt:

Im gleichen Jahr reist der Makler-Angestellte Jonathan Harker in die Karpaten, um den begüterten Kunden Graf Dracula auf dessen Schloss zu treffen. Der Vampir erkennt in Harkers Verlobter Mina eine Reinkarnation seiner großen Liebe - er lässt Harker zurück und eilt per Schiff nach London. Dort ist es an Prof. Abraham van Helsing & Co., den Untoten zu bekämpfen.

Francis Ford Coppolas künstlerisch ambitionierter Dracula-Spielfilm von 1992 mit Gary Oldman, Anthony Hopkins, Winona Ryder, Keanu Reeves, Sadie Frost, Tom Waits, Monica Belluci u.a. gilt - bis auf die zentrale Liebesgeschichte – als bislang werktreueste Celluloid-Umsetzung von Stokers Vampirroman.

Und Mike Mignola (u.a. Hellboy) war als Illustrator & Storyboard-Artist Teil der Produktion. Schon bald erschienen unterschiedliche Versionen seiner sich strikt an die Szenen-Abfolge des Films haltenden Comicversion, 1993 auch hierzulande. 2018 wurde das Werk in den USA wieder aufgelegt - die im Format leicht verkleinerte deutsche Ausgabe gibt es nun bei Panini.

Auch die Texte von Marvel-Fachkraft Roy Thomas (u.a. Star Wars) orientieren sich an James V. Harts Filmskript für Coppola. Soweit die facts...

Der Autor dieser Zeilen schätzt die Big Screen-Inszenierung Coppolas ganz enorm, kann sich den flächigen Lobeshymnen zu Mignolas Comic-Adaption hingegen nicht umfänglich anschließen. Zu knallbunt die Farben (Mark Chiarello), zu grob die Tuscheschicht von John Nyberg, gerade im Vergleich zu Georges Bess (auf einer der unnummerierten Seiten gleicht die mit sich ringende Mina mehr einer KISS-Live-in Concert-Maske).

Am transparentesten fallen die von beidem noch unbehelligten Bleistift-Zeichnungen Mignolas aus: im hier erstmalig veröffentlichten, lohnenden Anhang.

s.auch cinesoundz 02-20


www.paninicomics.de * Außerdem im Verlag: in 70´s-Heftchen-Optik: Die Gruft von Dracula - gesammelt.

 snow, glass, apples

Neil Gaiman - Doran / Splitter

1 dvd freud

Dabei orientierte sich Doran an legendären Größen des britischen Jugendstils, den jeweils bereits in jungen Jahren verstorbenen Aubrey Beardsley und Harry Clarke. Letzterer reüssierte vor allem als Glasmaler. Gleich seine erste Arbeit als Buchillustrator schmückte Anno 1916 eine Märchensammlung von Hans Christian Andersen - ein Kreis schließt sich.

www.splitter-verlag.de

 TIPP
 

Es war einmal...eine schöne Königin, die fürchtete ihre Stieftochter sehr. Das junge Mädchen hatte pechschwarze Haare, Haut so weiß wie Schnee - und unter ihren blutroten Lippen spitze, spitze gelbe Zähne...

Ganz zu recht mit dem Eisner Award 2020 und dem Bram Stoker Award 2019 ausgezeichnet: Neil Gaimans Adaption des klassischen Schneewittchen - Märchenstoffes. Der britische The Sandman-Autor, Mitglied der Science Fiction and Fantasy Hall of Fame, wechselt die Erzählperspektive - hier ist es die Königin & Stiefmutter, die ihre Sicht mit den Lesern teilt - bis zum bitteren Ende. Interessanterweise greift Gaiman dort nicht auf die (teils noch grausamer ausgestalteten Urversionen à la Sneewittchen zurück, sondern verwendet unvermittelt Elemente aus Hänsel und Gretel. Eingebunden bleiben weitere im Stoff angelegte, ebensowenig jugendfreie Phänomene, die durch die stark stilisierte Darstellung aber verdaulicher werden: idealisierte Erotik, teils mit nekrophilen Untertönen, dazu benachbart: Vampirismus und angedeuteter Kannibalismus. So ganz ohne waren Volksmärchen selten...

Auch in der grafischen Umsetzung sticht Snow, Glass & Apples hervor: Die amerikanische Illustratorin Colleen Doran, die ihre Arbeitsweise im zehnseitigen Anhang ausfürlich erläutert, kleidet Gaimans Erzählung in prachtvolle, wandbildgleiche Jugendstil-Fresken voll überbordender Ornamente. Panels sind allerdings in der Minderheit - öfter fließen die Einzelbilder auf den schwarzen Seiten vielmehr kunstvoll erzählend ineinander.

1 freud

Eine Schneewittchen-Version, bei der zartbesaitetetn Leser(inne)n durchaus das Blut in den Adern gefrieren könnte... Ein brillant schillerndes, grausiges Gothik-Märchen für gefestigte Charaktere mit Sinn für (britischen) Jugendstil & Art Nouveau.

© cinesoundz 2021