• FILMz
  • The Last Duel - Kinostart - Gewinnspiel

James Bond - No Time To Die - Endlich im Kino

BondSlide2

© pICTURES upi mEDIA image004 k

NO TIME TO DIE - AB 30. SEPTEMBER IM KINO

MGM - Universal

Epischer, emotionaler Abschied für Craigs 007 - und die Welt, wie wir sie kannten. We thank you for your service, Mr. Bond.

BondSlide2

Stimmige Cast-Mischung aus alten Bekannten & drei neuen Gesichtern...

The Official James Bond 007 Website | No Time To Die

 

FILM-TIPP
 

Von wegen Ruhestand in Jamaika. Unter der Regie von Cary Fukunaga (True Detective) muss Flemings eleganter Superspion zum 25. Mal ran. Die Show im langlebigsten Kinofranchise aller Zeiten muss schließlich weitergehen, wenn auch mit zweijähriger Verzögerung durch eine gewisse Pandemie.

Die Story? Natürlich die Rettung der Welt, die Details eigentlich Nebensache - die Besetzung aber nicht: Um Daniel Craig versammeln sich erneut Ralph "M" Fiennes, Naomie "Moneypenny" Harris, Ben "Q" Whishaw, Jeffrey Wright und Léa Seydoux, sowie als neuer Oberschurke Rami Malek (Bohemian Rhapsody) - obwohl auch Christoph Waltz noch einen Auftritt hat. Neu dazu stoßen Lashana Lynch, Ana de Armas und Rory Kinnear. Mit dem Drehbuch waren ähnlich viele Charaktere beschäftigt: die 007-Veteranen Neal Purvis & Robert Wade, weiter Cary Fukunaga, Scott Z. Burns sowie die Emmy®-prämierte Autorin Phoebe Waller-Bridge (Fleabag). Produziert einmal mehr von Barbara Broccoli & Michael G. Wilson, die die Geduld aufbrachten, ihre Cash Cow nicht voreilig im Streaming zu verheizen. Also doch noch: 007 strikes again - in a cinema near you...

Die fast drei Stunden wurden im Feuilleton ja ausgiebig seziert - an dieser Stelle ergänzend zur dabei weniger oft gewürdigten Score-Musik von Hans Zimmer & Co: Neben Monty Normans klassischem Bond Theme werden mehrere Zitate früherer John Barry Bond-Musiken kundig eingewoben, allen voran das auf Barrys bittersüßes Liebesmotiv für On Her Majesty’s Secret Service von 1969 (dem einzigen Film der Serie, in dem die Hochzeitsglocken für Bond klingen) aufbauende We Have All the Time In The World. Louis Armstrongs Vocal Version liegt über den Endtiteln (jedoch nicht auf der Soundtrack-CD, die dafür mit der Eilish-Single achtbar abschließt). Dies, nachdem Dialogzeile und musikalisches Thema eine dramatische thematische Klammer für 007´s Menschwerdung in diesem Craig´schen Finale bilden. Einen letzten Moment lang hat Bond Zeit...

 
 

© text cinesoundz 2021