Death of a Ladies´ Man - Filmstart

death of a ladies´ man

MFA - Kinostart 07.04.2022

1 slide Ibiza


Für Leonard Cohen- und Gabriel Byrne-Fans gleichermaßen lohnend: Death of a Ladies´ Man, benannt nach Cohens Album von 1977 * Trailer


www.mfa-film.de/kino/id/death-of-a-ladies-ma

1 Slide NeustartKultur
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Samuel O’Shea (Gabriel Byrne), gestandener College-Professor mit zwei erwachsenen Kindern & Ex-Frau, erfährt beim Arzt von einem potentiell tödlichen Tumor in seinem Kopf.

Der sorgt dafür, dass Samuel mit dem Geist seines verstorbenen Vaters (Brian Gleeson) spricht - und für skurrile Halluzinationen wie diese: Anstelle der kanadischen Nationalhymne hört er als Einziger im Eishockeystadion Leonard Cohens „Bird On The Wire“.

Solcherlei, meist mit weiteren (Cohen´schen) Musikbezügen versehene Szenen aus Samuels Hirn sind das Salz in der Suppe des Films von Regisseur Matt Bissonnette, der sich bereits in seinem Debüt Looking For Leonard (2002) als Fan des Poeten & Songwriters zu erkennen gegeben hatte.

In Gabriel Byrne (Die üblichen Verdächtigen) hat Bissonnette jedenfalls die Idealbesetzung für diesen alternden irischen Stenz O’Shea gefunden, mal spitzbübisch, mal zynisch - doch meistens mit einer Portion unverbesserlichem Charme unterwegs.

Gewissermaßen eine One-Man-Show absolviert Byrne hier und hilft der Tragikomödie dergestalt über ein paar schwächere Passagen hinweg.

© text: sr - cinesoundz 04 - 2022