International Women´s Day 2022 Comic Special Sixpack 🇺🇦

comics 03 22 standwithafghanistan

 1 Slide NeustartKultur

comic 10 21 die viper 1extra

🇺🇦 © Riad Sattouf 03-22 see...

comic 10 21 die viper 1extra


UNERSCHROCKEN - GESAMTAUSGABE

Pénélope Bagieu - Reprodukt

Wie ein Manifest zum International Women´s Day 2022 wirkt die (schon im letzten Jahr erschienene) Gesamtausgabe von Pénélope Bagieus Unerschrocken mit ihrem prächtigen neuen Cover - und nun insgesamt 30 gezeichneten Biographien ihrer Culottées (die es mittlerweile auch als französische Animationsserie gibt - s.u.).

Diese frechen, mutigen, eigensinnigen Frauen, Vorreiterinnen und Heldinnen ihrer Zeit, auf ihre jeweils eigene Art hartnäckig und wehrhaft in von Konventionen und patriarchalischem Gebahren bestimmten Gesellschafts-Strukturen, feiert die 1982 in Paris geborene Autorin & Zeichnerin (California Dreamin´) mit sehr wirkungsvoll karikierenden, peppig kolorierten Panels, denen die Illustratorin hier zusätzlich noch doppelseitige Kapiteltrenner spendiert.

Die Parallelen zum Werk der afroamerikanischen Illustratorin & Filmemacherin Vashti Harrison (Little Leaders) fallen dergestalt noch mehr ins Auge, explizit bei den Überschneidungen mit dem vorliegenden Buch: Tänzerin Josephine Baker und Astronautin Mae Jemison. Die jüngst verstorbene schwarze Sängerin Betty Davis dagegen ist vorerst nur bei Bagieu vertreten.

Auch auf anderen Kontinenten wurde PB fündig und feiert z.B. die liberianische Bürgerrechtlerin Leymah Gbowee, die (einzige) chinesische Kaiserin Wu Zetian, die afghanische Rapperin Sonita Alizadeh, die indische Banditenkönigin Phoolan Devi oder die Mirabal-Schwestern aus der Dominikanischen Republik. Hier dominieren, die härtesten, nicht ausgesparten Schicksale - Unterdrückung, Zwangsverheiratung, Vergewaltigung, Gewalt und Ermordung verdeutlichen bei aller handwerklich augenzwinkernden Darstellung den Ernst des Kontextes, in dem Bücher wie dieses über Gedenktage hinaus wichtig bleiben.

Unter den ausgewählten (überwiegend) weißen Heldinnen dürfte Tove Jansson, die finnlandschwedische, lesbische Schöpferin der Mumins, am bekanntesten sein, Entdeckungen für Viele am anderen Ende der Skala sicherlich US-Leuchtturmretterin Giorgina Reid oder die elsässische Vulkanologin Katia Krafft. Von drei (die bislang sicher nur Wenigen bekannte antike Gynäkologin Agnodike) bis acht Seiten (abschließend: die höchst bekannte Kunstsammlerin Peggy Guggenheim) reicht der jeweils zugebilligte Platz, der den Prachtband mit Inhaltsverzeichnis und Kurzbio der Autorin gerade noch gut blätter- und lesbar hält.

Nominierung von Pénélope Bagieu für den Grand Prix´22 Angoulême!

TIPP

comics 03 22 Woman 2 Unerschrocken 1

comics 03 22 Woman 2 Unerschrocken 2 1 2

comics 03 22 Woman 2 Unerschrocken 1 1 2

comics 03 22 Woman 2 Unerschrocken 2

comics 03 22 Woman 2 Unerschrocken 2 1 2


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


comics 05 21 Ralf Koenig


www.reprodukt.com *

comics 03 22 Woman 2 Unerschrocken 1 1 2

comics 03 22 standwithafghanistan

Auch als Animationsserie - die frechen, starken widerständigen Culottées.

rude girl

Birgit Weyhe - avant - verlag

Wumms - das hat gesessen. Cultural appropriation, d.h. kulturelle Aneignung, betreibe die weiße Birgit Weyhe aus Deutschland mit ihren prämierten Graphic Novels wie Madgermanes, oder German Calendar No December, ja sogar mit der Verwendung afrikanischer Elemente im Kontext klassischer deutscher Literatur wie Unterm Birnbaum.

Konfrontiert mit diesem Vorwurf während einer Tagung amerikanischer Germanist*innen im Mittleren Westen, geht Weyhe in sich. Nutzt sie ihre - unbestrittenen - Privilegien (Bildung, weiße Hautfarbe, den richtigen Reisepass) wirklich aus, wenn sie Geschichten über Schwarze Menschen erzählt? In diesem Kontext wird die Beschäftigung mit der Vita von Priscilla Layne, afroamerikanischer Germanistik-Professorin mit karibischen Wurzeln (Barbados & Jamaika) zur Arbeitstherapie.

Layne ist wie ein Oreo-Keks: außen schwarz, innen weiß. Zu weiß für ihre schwarzen Mitschüler*innen, zu dunkel für die meisten Weißen in ihrer Chicagoer Nachbarschaft - immer zwischen den Stühlen, oft ausgegrenzt, selten zugehörig. Irgendwann wird ihr die Konfrontation mit immer neuen Erwartungshaltungen zuviel - musikalisch immer schon auch von Punk-, Reggae & Ska angezogen, wird Priscilla zum Rude Girl und fühlt sich als Skinhead erstmals kulturell & politisch heimisch. In einer weiteren Erzählebene streut Birgit Weyhe im steten Abgleich mit ihrer Protagonistin ihre Reflektion über die Aneignungsvorwürfe ein - als einfarbig abgesetzte Intermezzi.

Eine Pracht für Musikliebhaber einmal mehr die für zusätzliche Struktur sorgenden Plattencover-Hommagen. Konzeptionell und zeichnerisch erneut eine Weiterentwicklung - Chapeau!

TIPP
 
 

comics 02 21 sex pistols


Lange unter dem Arbeitstitel Oreo vorbereitet, jetzt ist Rude Girl punktgenau zum Women´s Day am Start. Passt ebenfalls sehr gut.


www.avant-verlag.de/

monroe - ein hollywoodmärchen

Bernard Swysen - Christian Paty / Panini

Kam der erste Band der in Belgien bei Dupuis lancierten Hollywood-Ikonen-Comicbiografie-Serie über Charlie Chaplin respektabel, aber auch ohne das letzte Quentchen Esprit daher, läuft Szenarist Bernard Swysen nun, im neuformierten Team mit dem französischen Zeichner Christian Paty (aka Dzack) zu großer Form auf. Beide widmen sich der Hollywood-Ikone schlechthin: Marilyn Monroe. Und setzen dabei auf Kontraste: Norma Jeans dramatische, ja tragische Lebensgeschichte wird von Paty in seinem brillanten Funny-Stil angelegt (und zudem vom virtuosen Christian Lerolle bewusst knallig bunt koloriert). Das scheint gewagt, funktioniert aber bestens. Für schwierige Jugend & mühsame Anfänge gönnt sich der fast 100-seitige Band viel Raum, während es bei den letzten Lebensjahren etwas straffer als nötig zugeht. Über ein gewisses Kalenderfoto, bekannte Film-Drehs und verpasste Chancen, die Männer in ihrem Leben bis zu den immer noch ungeklärten Umständen von Marilyns frühem Tod, wird das Leben der Legende hier plausibel verdichtet ausgebreitet. Die Leserin bleibt aufgrund der meisterhaften Umsetzung auch bei kleinsten Details der Karriere-Höhen & -Tiefen stets am Ball. Auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen: Eingefasst von einem Vorwort von Schauspielerin Mylène Demongeot und Lee Strasbergs Begräbnis-Trauerrede wird das Monroe-Hollywoodmärchen noch durch fünf Seiten mit Filmplakaten, nebst einer Liste von Liedern & mit Marilyn besetzten Parts von 1947 bis 1962 ergänzt. In Belgien gibt es vom gleichen Kreativ-Team bereits den nächsten Band über: Brigitte Bardot - wir sind gespannt auf die deutsche Version.

TIPP
 
 

1 slide gif maker COMICS 2OPT 256 colours

Panini-Website

marlene dietrich

Flavia Scuderi / Alessandro Ferrari / Panini

In der gleichen Reihe von Filmstar-Biografien erscheint nun auch der erste von sogar zwei Bänden, die das Leben von Marlene Dietrich nachzeichnen. Die seit 2008 in Berlin wirkende italienische Sängerin und Comic-Künstlerin Flavia Scuderi und Szenarist Alessandro Ferrari (beide u.a. für Disney im Einsatz, was hier & da vor allem in den oft großflächigen Zeichnungen anklingt) widmen sich hier vorrangig der Jugend und frühen Karriere der 1901 in Berlin-Schöneberg als Marie Magdalene Dietrich geborenen Diva. Dabei wird die reine Chronologie, wo nötig, auch durch Zeitsprünge in spätere Karrierephasen durchbrochen. Wie etwa von den erotischen Avancen einer Claire Waldoff Anno 1926 zur abendlichen Konversation bei Billy Wilder und dem Einseiter zu Zeugin der Anklage 1957 (und wieder retour in die Twenties, ins Kino mit dem frühen Tonfilm The Jazz Singer). Das Team wählt wohl nicht zufällig auch einen musikalischen Einstieg - der führt die Leserin in lange vergangen geglaubte Kriegszeiten: Der in der englischen Version von Marlenes rauchig-tiefer Stimme intonierte Soldatenschlager Lili Marleen geht im Geschützdonner unter. Als es wieder still ist, gibt sich auf alliierter Seite als Front-Entertainerin eingespannte Dietrich im Scheinwerferlicht einer Patrouille zu erkennen. Nach ihrem Durchbruch in Deutschland 1930 mit Der blaue Engel war Marlene noch im gleichen Jahr nach Amerika gegangen und startete ihre vielseitige, selbstbestimmte Hollywood-Karriere. Mit kühler Thirties-Erotik machte sie als Stil-Ikone etwa Hosenanzüge für Frauen salonfähig - und sich auch in ihrem Liebesleben selten von Männern abhängig, was die bekennenden Dietrich-Fans Scuderi & Ferrari offenkundig besonders inspirierte. Am Ende von Band 1 führt Paninis Steffen Volkmer noch ein dreiseitiges Interview mit Flavia Scuderi zu Inspiration & Arbeitsweise - Band 2 wird Ende 2022 erwartet.

TIPP
 

comics 05 21 Viper1

Panini-Website

selinas grosser coup c/O batman - ego

Darwyn Cooke / Panini 

Einen Großteil der Seiten im Darwyn Cooke-Sammelband Batman - Ego (aktuell ein Drittel des Panini-Bundles zum Kinostart von The Batman) nimmt die zweite, aufgrund ihrer Länge in vier `Bücher´ unterteilte Catwoman-Story Selinas Grosser Coup ein (geschrieben und illustriert vom 2016 verstorbenen Cooke) - bevor noch einmal Harley Quinn zum Zug kommt. Cooke schließt mit dem im von Retro-Elementen angereicherten Zeichentrick-Stil gehaltenen Abenteuer einige Lücken in der bislang (vor 2002) bekannten Biografie der kleptomanischen Akrobatin Selina Kyle. Abgerundet wird der Band von einigen Variant-Cover-Abbildungen (s.u.). und dem wunderbaren Meisterdiebin-Einseiter Das Solo-Dreamgirl: "Die Party war zum Einschlafen, aber die Gastgeberin trug tollen Schmuck." Der natürlich kürzlich die Besitzerin gewechselt hat. Aus Cookes Nachwort (von 2007) entnimmt die Leserin auch seine Zuneigung zur "wunderbaren Figur - die Idealbesetzung für jeden Heist-Streifen", die sich gegenüber "den bösen Jungs" bravourös behauptet.

comic 04 21 mary shelley

1 the batman ego
TIPP
 
 

comic 04 21 mary shelley


Auf der Batman-Ego-Rückseite: die diebische Katzenfrau mit Klunker-Beute.


Der vielseitige Cooke hat sich ihrer in mehr als nur einem Zeichenstil angenommen - Fazit: best Catwoman so far. * Panini Shop Website zum Band

Esther - Mein Leben als fünfzehnjährige

Riad Sattouf / Reprodukt

Araber von Morgen-Schöpfer  Riad Sattouf hat sich - neben vielen Anderen - an der aktuell vom Festival International de la Bande Dessinée d’Angoulême initierten Aktion zur Unterstützung der vom Putin-Regime attackierten Ukraine beteiligt - mit der oben gezeigten, effektvollen Zeichnung. Auch Sattouffs in die ukrainische Flagge gehüllte Teenager-Serienheldin Esther kommen die Tränen angesichts des brutalen russischen Überfalls - mit ihr hofft auch die Comic-Gemeinde auf ein schnelles Ende der kriegerischen Auseinandersetzungen auf Kosten inbesondere der unschuldigen Zivilbevölkerung (zunehmend werden auch Journalisten zur Zielscheibe, wie Reporter ohne Grenzen berichtet). 🇺🇦

Für den Juni steht die nächste Folge der auf zehn Bände angelegten Episoden aus dem Leben der mittlerweile fünfzehnjährigen Esther ins Haus - falls uns bis dahin nicht der Himmel auf den Kopf gefallen ist. 🇺🇦

Mein Leben als Zehnjährige / als Elfjährige * Mein Leben als Zwölfjährige * Mein Leben als Dreizehnjährige * www.reprodukt.com *

comic 10 21 die viper 1extra

comic 10 21 die viper 1extra

TIPP

comics 05 21 mein leben als 14

 

Und eine Cinesoundz-Auswahl weiterer starker Frauen im Comic:


*`Mama´ Cass Elliot in California Dreamin´ 1 & California Dreamin´ 2 *

 * Margots Reportage Special * Snow, Glass, Apples * Niemals *

 * Liebe und Versagen * Isadora Duncan * Charlotte Perriand *

 * Helena 2 * Ghost World * Auf einem Sonnenstrahl * Persepolis *

 * Calamity Jane * Elma - ein Bärenleben * Fangs - Voll Verbissen *

 * Die Viper 1 - 3 * Isola 2 * Mary Shelley * Nathanaëlle * Isola *

 * Angel Wings - Paradise Birds * Lincoln Bd.5 - Hände Hoch! *

 * Esthers Tagebücher * Zyklotrop 3 - Lady Z * Tamara Drewe *

 * Natascha 6 - Die schwarze Witwe * Gemma Bovery * Die Bluse *

 * Alles ist Dada - Emmy Ball-Hennings * Käpt*in Rakete * Akissi *

 * Das klügste Mädchen der Welt * Betty Boob * Maggy Garrison *

 * Valentina - My Funny Valentine * Wonder Woman Anthologie

 * Das schräge Mädchen * Esmera * Burma Banshees * Valentina *

 * Lydie * Der Traum von Olympia * Aya - Leben in Yop City * Aya 1 *

 
TIPPs

comics 05 21 mein leben als 14

comic 10 21 die viper 1extra

© cinesoundz 2022 🇺🇦